Regierungskonsultationen 2016

Blick auf die Teilnehmer während der Gespräche Bild vergrößern Blick auf die Teilnehmer während der Gespräche (© Paul Codjia)

Am 04. und 05. Juli 2016 fanden in Cotonou die deutsch-beninischen Regierungskonsultationen statt. Geleitet wurden diese durch den deutschen Botschafter Walter von den Driesch und den beninischen Außenminister Aurélien Agbénonci.  Beide unterstrichen die Bedeutung der Konsultationen als vorbereitenden Rahmen für die am 21. und 22. September in Berlin anstehenden Regierungsverhandlungen sowie die große Bedeutung der engen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Benin im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit.

Der erfolgreiche Abschluß der Gespräche wird mit einem Händedruck besiegelt Bild vergrößern Der erfolgreiche Abschluß der Gespräche wird mit einem Händedruck besiegelt (© Paul Codjia)

Die inhaltlichen Diskussionen orientierten sich an den durch die deutsche EZ abgedeckten Schwerpunktsektoren Dezentralisierung, Wasser- & Sanitärversorgung und Landwirtschaft sowie an den Bereichen Grundbildung, Energie und Umwelt. In allen Bereichen werden durch die Durchführungsorganisationen GIZ und KfW bilaterale und überregionale Programme durchgeführt. Im Rahmen der im Herbst stattfindenden Regierungsverhandlungen werden zwischen den beiden Ländern neue Zusagen für die nächsten 3 Jahre der gemeinsamen Kooperation vereinbart werden.

Gruppenbild der Teilnehmer an den Regierungskonsultationen Bild vergrößern Gruppenbild der Teilnehmer an den Regierungskonsultationen (© Paul Codjia)